· 

Roastbeef vom Pferd


Heute sollte es mal etwas ganz Besonderes geben. Deshalb hat ein guter Freund ein feines Stück Roastbeef vom Pferd vom befreundeten Rostschlachter besorgt.
(Text und Bild kann Werbung enthalten)
Wir haben das Roastbeef ca 1 Std vor dem Grillen aus dem Kühlschrank geholt und gesalzen, anschließend ca 60 Sek pro Seite scharf angegrillt und bis ca 60 Grad Kerntemperatur ziehen lassen.
Wir haben das Roastbeef vom Pferd und einen Lammlachs schön aufgeschnitten und einfach nur mit „Grill(t)Pfeffer“ von @klaus Grillt serviert.
Wir haben sowohl beim Pferd, als auch beim Lamm einen „Nachgeschmack“ erwartet, wurden aber eines besseren belehrt: beide Stücke waren super schmackhaft, super saftig und total lecker.

Habt Ihr schon mal Pferdefleisch probiert?

(Text und Bild=Dennis)