┬á┬Ě┬á

Grillfleischautomat Duisburg im Test

Gestern habe ich mit meiner Familie eine Fahrradtour zum Grillfleischautomat 
gemacht.
(Text und Bild kann Werbung enthalten)
Meine Kinder (8 & 5Jahre)  wollten unbedingt eine Radtour machen, warum also nicht sich das Mittagessen verdienen!
Mein Kleinster hat die 22 Kilometer mit dem Mini Fahrrad (18 Zoll­čś│) super gemeistert.
Aber kommen wir zum Fleisch.
Es gibt eine bunte Auswahl an Grillfleisch,
wo f├╝r jeden etwas dabei sein sollte.
Wir hatten die Auswahl zwischen 4 Wurstsorten.
H├Ąhnchen, Schweinenacken-, Bauch, Rumpsteak und diversen Saucen.

Gekauft haben wir:
Duroc Rostbratwurst,
H├Ąhnchenfilet Curry.
Nackensteaks gew├╝rzt.
Rumpsteaks.
Bezahlt haben wir in Bar, geht aber auch mit diversen Karten.
Wieder zu Hause angekommen, habe ich den Grill aufgeheizt und das Grillgut zubereitet.
Es war alles solides Grillfleisch, gut gewürzt und lecker. 
Nicht mehr und nicht weniger.
Meine Familie war nach der Radtour gl├╝cklich und zufrieden mit dem Essen.
Ich finde das Konzept ist f├╝r alle etwas, die spontan nach Gesch├Ąftsschluss, an Feiertagen oder Sonntags grillen wollen und nichts mehr zu Hause haben.
Ich k├Ânnte mir auch vorstellen das auch mal etwas andere Cuts f├╝r die Leute interessant sein k├Ânnten, wie z.B. Flanksteak,┬áOutside┬áSkirt, Kachelfleisch, B├╝rgermeisterst├╝ck, oder auch mal Lamm oder Wild.
Nur eine Idee von mir. Kommt nat├╝rlich immer auf den Bedarf des Kunden an.
Ich w├╝nsche den Betreibern weiterhin gutes Gelingen ­čĹĆ­čĆ╗­čĹŹ­čĆ╝­čĄś­čĆ╗.