┬á┬Ě┬á

Brezel Burger

Beim Durchbl├Ąttern der Prospekte kommen mir manchmal komische Rezeptideen­čśé­čĹŹ­čĆ╗.
(Text und Bild kann Werbung enthalten)
Ob es Burger hei├čen darf? Keine Ahnung, ist mir aber auch egal­čśë­čśť.

Beim Feinkosth├Ąndler Albrecht gab es letztens panierten Leberk├Ąse in Brezel ­čąĘ Form, daneben ein Bild von den Laugenbrezeln, da hat mein Kopf entschieden, das man sie zusammenf├╝hren muss ­čśť.
Gesagt, getan.
Die Leberk├Ąsebrezel konnte man im Backofen oder in der Pfanne machen, laut Herstellerangaben, also geht das auch im Grill.
Ich habe sie in der Plancha 20 Minuten erhitzt und dann noch mit K├Ąse ├╝berbacken.
Alles ist ├╝berbacken besser­čžÇ­čĄ¬.

Nun die Laugenbrezel in der H├Ąlfte aufschneiden┬á
(was echt nicht einfach ist), diese beiden Seiten habe ich mit Bacon Aioli von Black BBQ bestrichen, welche sehr sehr lecker ist.
Auf die untere H├Ąlfte habe ich das Leberk├Ąsebrezel gelegt, Tomaten- und Gurkenscheiben und R├Âstzwiebeln drauf und dann den Deckel auflegen.
Das Essen ist etwas tricky, da das Brezel nicht so gut h├Ąlt wie ein Bun, aber es geht.
Das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten hat uns sehr gut geschmeckt.
Habt ihr auch manchmal so verr├╝ckte Ideen?

Viel Spa├č beim Nachmachen.