· 

Pastrami

Pastrami ist ja immer k√∂stlich und da ich noch ein Zubereitungsset hier liegen hatte, musste ich jetzt mal wieder ranūüėú.
(Text und Bild kann Werbung enthalten)
Bei meinem Freund Christoph, seines Zeichen Metzgermeister, habe ich mir 2 x 1,5 kg Rinderbr√ľste (deutsche Ware) besorgt.
Diese wurden dann mittels P√∂kelmischung von ‚ÄěKlausGrillt‚Äú 5 Tage gep√∂kelt.¬†
Dann wurde es abgewaschen, getrocknet und anschlie√üend mit der W√ľrzmischung von ‚Äě#KlausGrillt‚Äú behandelt und bei¬†
110 Grad in den Pelletsmoker (#Pirategrills) gelegt.
Bei einer Kerntemperatur von 70 Grad war das Pastrami fertig, 
nun habe ich es abk√ľhlen lassen und im Vakuum noch 14 Tage reifen lassen.
Die Zeit f√ľr den Anschnitt war nun gekommen¬†
und was soll ich sagen, die Arbeit hat sich gelohnt. 
Es ist so schmackhaft auf Brot und Brötchen, Hammer.